Achtung! Im Kino müssen KEINE Masken getragen werden. Es hat genügend Abstand!


Inhalt

I STLL BELEVE

  • Filmdetails

    Der aufstrebende junge Musiker Jeremy verliebt sich in die bezaubernde Melissa. Doch dann erhält Melissa eine schreckliche Diagnose. Durch Jeremys Musik schöpft das junge Paar immer wieder Kraft, sich dem Schicksal zu stellen.

    I STLL BELEVE
    • Länge: 120 min
    • Regie:
      • Andrew Erwin,
      • Jon Erwin
    • Mit:
      • K.J. Apa,
      • Britt Robertson,
      • Nathan Parsons,
      • Gary Sinise,
      • Shania Twain,
      • Reuben Dodd,
      • Nicolas Bechtel,
      • Melissa Roxburgh,
      • Terry Serpico,
      • Tanya Christiansen,
      • Cameron Arnett,
      • Abigail F. Cowen,
      • Rushi Birudala,
      • Anjelah N. Johnson,
      • Mike McGill
    • Sprache: Deutsch
    • Ab: 12 Jahren
    • Genre:
      • Biografie,
      • Drama,
      • Musik,
      • Romanze

Schweizer Premiere: ZWISCHENWELTEN

  • Filmdetails

    Thomas Karrer nimmt uns mit auf eine Reise ins Appenzellerland, wo seit jeher ein besonderer Umgang mit Geistheilern besteht. Naturheilpraktiker stellen hier Tinkturen und Salben her, und ergänzen mit ihren alternativen Heilmethoden die Schulmedizin. So entstehen aussergewöhnliche Arten der Zusammenarbeit. Denn was zählt, ist nicht nur die Heilung sondern auch der Weg dorthin.
    Der Dokumentarfilm «Zwischenwelten» liefert keine Lösungen: Er sucht, er hinterfragt und bleibt dabei doch in der Rolle des Beobachters, der sich dem Rätsel des Heilens nähert, für das es keine eindeutige Antworten gibt.
    «Der Patient soll sich nicht mit der Krankheit, er muss sich mit der Gesundheit auseinandersetzen. Nur so kann Heilung passieren.» André Peter

    ZWISCHENWELTEN
    • Start:  22. August 2020
    • Länge: 87 min
    • Regie:
      • Thomas Karrer
    • Sprache: Schweizerdeutsch
    • Ab: 8 Jahren
    • Genre:
      • Dokumentation

VON DER ROLLE

  • Filmdetails

    Akzeptieren wir verkrustete Rollenbilder oder leben selbstbestimmte Familienmodelle?
    Was passiert, wenn Väter mehr Familienarbeit leisten als Mütter? Ein Einblick in Familien, in denen die klassischen Rollen vertauscht wurden. Die Erfahrungen der Regisseurin mit Kindern fliessen in Form kurzer, parodierender Animationen ein. In humorvoller Weise werden Elternalltag und verkrustete Rollenbilder aufs Korn genommen.
    «Du kannst alles werden, was du willst!» – mit diesem Bewusstsein wuchs ich auf. Die erste Generation Mädchen, denen alle Möglichkeiten genauso selbstverständlich offenstanden wie den Jungs, erleben nun die ersten Jahre ihrer beruflichen Laufbahn. Doch die Phase der unbeschränkten Möglichkeiten endet für viele junge Frauen und Männer mit der Geburt des ersten Kindes. Unvermittelt kehren die alten Rollenmuster zurück. In der Schweiz leben 80% in einem traditionellen Familienmodell: der Mann sorgt fürs Einkommen, die Frau für die Familie.
    Doch wie steht es um Familien, die sich bewusst für ein progressiveres Familienmodell entschieden haben, wo sich Väter stärker in der Betreuungsarbeit engagieren als Mütter? Ändern sich da die traditionellen Rollenmuster? Der Film «Von der Rolle» begleitet drei Paare in ihrem Alltag.
    Die Frage ist: akzeptieren wir verkrustete Rollenbilder oder hinterfragen wir sie und testen selbstbestimmte Familienmodelle?

    VON DER ROLLE
    • Start:  14. September 2020
    • Länge: 88 min
    • Regie:
      • Verena Endtner
    • Sprache: Schweizerdeutsch
    • Ab: 6 Jahren
    • Genre:
      • Dokumentation,
      • Animation,
      • Familienfilm

Schweizer Premiere: TENET

  • Filmdetails

    In Christopher Nolans Thriller wird John David Washington in eine Welt der Spionage hineingezogen, die er sich so niemals hätte ausmalen können, da die Regeln der Zeit hier scheinbar anders funktionieren.

    TENET
    • Start:  26. August 2020
    • Länge: 120 min
    • Regie:
      • Christopher Nolan
    • Mit:
      • John David Washington,
      • Robert Pattinson,
      • Elizabeth Debicki,
      • Aaron Taylor-Johnson,
      • Clémence Poésy,
      • Michael Caine,
      • Kenneth Branagh,
      • Fiona Dourif,
      • Andrew Howard,
      • Himesh Patel,
      • Wes Chatham,
      • Martin Donovan,
      • Denzil Smith,
      • Jack Cutmore-Scott,
      • Yuri Kolokolnikov
    • Sprache: Deutsch
    • Ab: 14 Jahren
    • Genre:
      • Action,
      • Sci-Fi,
      • Thriller

WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER: DAS MAGISCHE SCHWERT

  • Filmdetails

    Nur zu gerne würde Wickie seinen Vater Halvar auf dessen Abenteuern begleiten. Aber Halvar meint, Wickie sei zu jung für das raue Leben der ‚starken Männer‘ an Bord. Dabei hat Wickie noch ganz andere Qualitäten: Er ist ein helles Köpfchen und denkt nach, bevor er handelt! Das Abenteuer beginnt, als Halvar dem Schrecklichen Sven ein magisches Schwert abknöpft. Dieses erweist sich als unkontrollierbar und verwandelt Wickies Mutter Ylva versehentlich in eine Statue aus purem Gold. Wickie ist natürlich wild entschlossen, seine Mutter zu retten und schmiedet zusammen mit seiner Cousine Ylvi einen Rettungsplan. Der junge Krieger Leif, der unerwartet im Dorf auftaucht, und ein ziemlich unkonventionelles Eichhörnchen helfen ihnen dabei. Leif weiss von einer sagenumwobenen Insel, wo jeder Zauber gebrochen werden kann. Die Reise dorthin führt die Gefährten ins „Piraten-Paradies“ und beschert ihnen eine haarsträubende Begegnung mit den gewaltigsten Sturmwellen. Gleichzeitig ist ihnen der Schreckliche Sven immer dicht auf den Fersen... Endlich auf der Insel angekommen, dämmert Wickie, dass Sven nicht ihr grösstes Problem ist, sondern das weit mehr auf dem Spiel steht als gedacht!

    WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER: DAS MAGISCHE SCHWERT
    • Länge: 80 min
    • Regie:
      • Éric Cazes
    • Sprache: Deutsch
    • Ab: 6 Jahren
    • Genre:
      • Animation

Schweizer Premiere: HEXENKINDER

  • Filmdetails

    Am 12. März 2020 in Anwesenheit von Regisseur und Mitwirkenden!

    MarieLies, ein Mädchen aus dem Kinderheim. Sie sei vom Teufel besessen, eine Sünderin, sittlich verwahrlost. Eingesperrt im Estrich, lässt sie Tierchen über ihre Haut krabbeln, «das kitzelt so schön». MarieLies ist eine gute Schülerin. Die Nonne vom Kinderheim aber meint, ihre schöne Schrift passe gar nicht zu ihr. 
    Nach der Schule sucht Pedro, ein ungewolltes Kind, lieber Zucht im Pferdestall, statt ins Heim zurückzukehren. Alles, was ihn betrübt, flüstert er seinem Lieblingspferd ins Ohr. Dann umarmt er es, spürt seinen Atem. Pedro weiss: «Das Pferd versteht mich». Tiere lügen nie, meint Sergio. Er vertraut ihnen, nicht aber der Heimleitung. Die sagt, seine Mutter sei eine Sünderin, weil sie ihn, ein uneheliches Kind, zur Welt gebracht habe. Zehn Tage nach seiner Geburt wird er ins Heim abgeschoben. Das Heimkonzept ist simpel: «Bete und arbeite!»
    Auch Annemarie, damals ein Waisenmädchen, erinnert sich: «Immer hat man still sitzen und beten müssen. Zur Strafe musste ich fünfhundertmal schreiben: Ich darf dem hochwürdigen heiligen Herrn Pfarrer nicht ‘Globi’ sagen.» Das war 1965.
    Schlimmer ist es Katharina ergangen, einem 11jährigen Mädchen. Es behauptete, es könne Vögel machen. Das sei Teufelswerk, hiess es, sie sei eine Hexe, Gott möge der Kinderseele gnädig sein. Der sündige Mädchenkörper aber müsse zu Asche verbrannt werden. Das geschah im Jahr 1652.

    • Start:  17. September 2020
    • Länge: 96 min
    • Regie:
      • Edwin Beeler
    • Sprache: Schweizerdeutsch
    • Ab: 12 Jahren
    • Genre:
      • Dokumentation

Schweizer Premiere: MULAN

  • Filmdetails

    Als Chinas mächtiger Kaiser ein Dekret erlässt, dass aus jeder Familie je ein Mann in die kaiserliche Armee eingezogen wird, um das Land vor Eindringlingen aus dem Norden zu verteidigen, beschliesst Mulan Hua, die Tochter und einziges Kind eines hoch dekorierten Soldaten, anstelle ihres kranken und geschwächten Vaters dem Einberufungsbefehl Folge zu leisten. Mulan gibt sich in Männerverkleidung als Jun Hua aus und muss sich den strengsten Prüfungen unterziehen. Mit den zahlreichen Abenteuern, die sie auf ihrer epischen Reise durchlebt, lernt sie auf ihre innere Stärke zu vertrauen und entdeckt dabei ihr wahres Potenzial. So kann Mulan am Ende ihres aufregenden Wegs zur respektierten Kriegerin nicht nur der Dankbarkeit der ganzen Nation sicher sein, auch die Hochachtung ihres so stolzen Vaters wird sie sich verdienen.

    MULAN
    • Länge: 112 min
    • Regie:
      • Niki Caro
    • Mit:
      • Yifei Liu,
      • Donnie Yen,
      • Li Gong,
      • Jet Li,
      • Jason Scott Lee,
      • Yoson An,
      • Tzi Ma,
      • Rosalind Chao,
      • Pei-pei Cheng,
      • Xana Tang,
      • Ron Yuan,
      • Jun Yu,
      • Chen Tang,
      • Doua Moua,
      • Jimmy Wong
    • Sprache: Deutsch
    • Ab: 12 Jahren
    • Genre:
      • Action,
      • Abenteuer,
      • Drama,
      • Familienfilm